Das Fazit / Resümee / Zusammenfassung soll dem Leser eine schnelle Übersicht des Inhalts der wissenschaftlichen Arbeit sowie der Ergebnisse geben, daher ist die kompetente Erstellung des Fazit / Resümee / Zusammenfassung von sehr hoher Bedeutung.
In diesem Kapitel werden die notwendigen Informationen, die das Fazit / Resümee / Zusammenfassung beinhalten sollte, für Sie dargestellt. Wichtig ist dabei, dass im Rahmen des Fazits der wissenschaftliche Erkenntnisgewinn klar herausgearbeitet wird.

Es spielt keine Rolle, ob Sie den Schluss der Arbeit als Fazit, Resümee oder Summary bezeichnen, wichtig ist ausschließlich, dass es sich nicht um die Wiederholung von Textbausteinen der restlichen Arbeit handelt, sondern Ihre Ergebnisse zusammenfasst und die gegebene wissenschaftliche Fragestellung bzw. Forschungsfrage eindeutig beantwortet.

Versetzen Sie sich beim Schreiben des Fazits in die Perspektive des Lesers. Dieser hat sich nicht in dem Maße mit dem Thema beschäftigt wie Sie und daher ist eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Zusätzlich sollten Sie einen Ausblick geben und auf weitere oder sehr ähnliche Forschungen verweisen.

Die Länge des Fazits orientiert sich an der Gesamtlänge Ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Als Daumenregel sollten Sie sich merken, dass das Fazit einer wissenschaftlichen Arbeit in etwa 5 % der gesamten Arbeit umfassen sollte. Für Bachelorarbeiten können Sie bspw. ca. 2 bis 3 Seiten veranschlagen.

Der Inhalt des Fazits der wissenschaftlichen Arbeit sollte dabei die nachfolgenden Punkte adressieren.

  1. Wesentliche Aussagen
  2. Beantwortung der wissenschaftlichen Fragestellung (Ergebnisse)
  3. Kritische Betrachtung der erzielten Ergebnisse und Einordnung dieser in den aktuellen Stand der Forschung
  4. Erläuterung der Konsequenzen der Ergebnisse. Dabei Darstellung der Schlussfolgerung aus den erzielten Ergebnissen sowie Darstellung offener Fragen.
  5. Ausblick: Projiezierung der Ergebnisse in die Zukunft und Skizzierung bevorstehender Entwicklung und Auswirkungen der Ergebnisse auf die Praxis.

Nachfolgend haben wir für Sie einige Beispiele aus studentischen Abschlussarbeiten zusammengefasst.

Eine Studie oder Recherche führt nicht immer zu den gewünschten Ergebnissen und deckt sicht nicht immer mit den aufgestellten Hypothesen. Jedoch bedenken Sie immer, kein Ergebnis ist auch ein Ergebnis.

Das Fazit / Resümee / Zusammenfassung soll stets als abgeschlossenes Ganzes für sich alleine stehen können. Die Fragen, welche im Rahmen der Einleitung bzw. der Hinführung zum Thema aufgestellt wurden, werden durch das Fazit / Resümee / Zusammenfassung aufgegriffen und beantwortet.

Da dieser letzte Teil Ihrer wissenschaftlichen Abschlussarbeit das Gesamturteil der Arbeit wesentlich beeinflusst sollten Sie unbedingt genügend Zeit für den Schlussteil der Arbeit vorsehen, um diesen ohne Zeitdruck in guter Qualität vollenden zu können.